Aktuelle Meldungen

unterricht-mit-tabletsWörterbuch, Taschenrechner und Duden sind Elemente, die jeder in seiner Schulzeit und seinem Schulranzen deponiert hat. „Im Zeitalter der digitalen Arbeitswelt macht die...
frithjof-roethemeyer-und-wolfgang-steidele-aus-dem-kollegium-der-bbs-walsrode-verabschiedet„Verlasse die Schule, wenn es dir am besten gefällt“, interpretierte BbS-Schulleiter André Kwiatkowski eine italienische Weisheit zum Ausscheiden von Frithjof Röthemeyer...
berufsfachschueler-planen-parkbesuch-fuer-drittklaesslerPlanen und Organisieren sind zwei wichtige Elemente, die man immer wieder in unterschiedlichen Lebenslagen bewältigen muss. Schüler der zweijährigen Berufsfachschule Ernährung,...
kreis-betriebsturnier-im-tischtennisDas Team der Michelin Reifenwerke Bad Fallingbostel verteidigt seinen Titel: Kürzlich fand unter der Regie von Tischtennis-Kreis-Breitensport-Obmann Colin Haigh (MTV Soltau) der...
gruenderpreis-fuer-studenten-der-fachschule-betriebswirtschaft-an-den-bbs-walsrodeZurück in die Schule? Diese Frage beantworten die Studenten der Fachschule Betriebswirtschaft an den Berufsbildenden Schulen (BBS) Walsrode mit einem klaren „ja“. In drei Jahren haben...

Berufsqualifizierend

Die Berufsausbildung im dualen System wird durch eine Vielzahl von Berufen ergänzt, die ausschließlich über den Besuch der berufsqualifizierenden Berufsfachschule erlernt werden können. Die meisten dieser Berufsfachschulen, die zu einem beruflichen Abschluss führen, dauern in der Regel zwei Jahre. Neben dem Berufsabschluss können hier meist auch weiterführende Schulabschlüsse erworben werden.

Bei der Berufsfachschule Pflegeassistenz handelt es sich um eine anerkannte zweijährige Berufsausbildung.
Sie setzt sich aus einem schulischen Teil und einer praktischen Ausbildung, die in kooperierenden Ausbildungsbetrieben durchgeführt wird, zusammen.
Der Praxisanteil in den zwei Jahren beträgt 24 Wochen.

Bei der Gestaltung dieser Teilzeitausbildung wurde ein großer Wert auf die Vereinbarung von Weiterbildung, Beruf und Familie gelegt. Als Alternative zur Ausbildung in Vollzeitform zielt das Angebot der Teilzeit-Berufsfachschule Sozialassistenz auch auf Erwerbstätige mit Berufserfahrung im Bereich Kinderbetreuung ab.

Die Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenz bildet Schülerinnen und Schüler in zwei Jahren zur staatlich geprüften Sozialpädagogischen Assistentin / zum staatlich geprüften Sozialpädagogischen Assistenten aus. Mit dem erfolgreichen Abschluss dieses Schulbesuches wird die Aufnahmevoraussetzung für die zweijährige Anschlussausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin / zum staatlich anerkannten Erzieher erworben.

Ohne Rassismus mit Courage

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Shoppen und Unterstützen

Online Shoppen und Gutes tun

Mit Erasmus+ ins Ausland

Region des Lernens          

region des lernens

TOP