Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte

Ausbildung

Inhalte

In der Berufsschule werden folgende allgemeinbildende Fächer angeboten:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Politik
  • Sport
  • Religion

Im 1. Ausbildungsjahr u. a. vermittelt:

  • Stellung der Rechtsanwaltskanzlei
  • Grundlagen des Vertragsrechts
  • Strafrecht
  • Mahnverfahren
  • Gebührenberechnung
  • Büroorganisation

Vor Ende des 2. Ausbildungsjahres, in der Regel Anfang Dezember findet eine Zwischenprüfung vor der Rechtsanwalts- und Notarkammer statt. Prüfungsort ist Verden/Aller.

Im 2. und 3. Ausbildungsjahr werden beispielsweise folgende Inhalte vermittelt:

  • Grundlagen des Familien- und Erbrechts
  • Tätigkeitsfelder eines Notars
  • Rechtsformen von Kanzleien und Unternehmen
  • Klageverfahren und Zwangsvollstreckung
  • Anwaltsbuchführung
  • Informationsbezogene Textverarbeitung
TOP