Alle Berufe von A bis Z

Ausbildungsberufe im Bereich der Wirtschaft und Verwaltung

Kaufmann/-frau für Büromanagement werden in allen Branchen ausgebildet, von Dienstleistungsunternehmen über Fertigungsbetriebe bis hin zum Großhandel. Diese Berufe werden in Handwerksbetrieben genauso wie in Großbetrieben gebraucht. Der spätere Einsatz ist sowohl als Allrounder in kleineren Betrieben als auch als Spezialist für bestimmte kaufmännische Fragestellungen denkbar. Und selbstverständlich haben Sie nahezu unbegrenzte Möglichkeiten der beruflichen Fort- und Weiterbildung, die heutzutage aus dem Berufsleben nicht mehr wegzudenken sind.

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte unterstützen Anwaltsnotare und -notarinnen bei rechtlichen Dienstleistungen. Daneben führen sie allgemeine organisatorische und kaufmännische Arbeiten aus.

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte arbeiten hauptsächlich in Rechtsanwaltskanzleien mit Notariat (Anwaltsnotariaten) sowie ggf. bei hauptberuflichen Notaren. Darüber hinaus gibt es in Inkassobüros, bei Wirtschaftsprüfungsgesellschaften oder in Mahnabteilungen von Versandhäusern, von größeren Warenhausketten oder von Banken und Sparkassen geeignete Tätigkeitsfelder.

Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung Kommunalverwaltung erledigen Büro- und Verwaltungsarbeiten in Behörden und Institutionen der Kommunen. Sie erarbeiten Verwaltungsvorschriften und -entscheidungen, arbeiten an der Umsetzung von Beschlüssen mit, führen Akten und beraten Bürger/innen.

Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung Kommunalverwaltung arbeiten hauptsächlich bei Gemeinde - und Kreisverwaltungen, Bauämtern, Ordnungsämtern, Gesundheits- oder Kulturämtern. Darüber hinaus werden sie auch in kaufmännischen Bereichen der Wirtschaft tätig.

vgl. www.berufnet.de

Der Einzelhandel bietet in den verschiedensten Betriebsformen die unterschiedlichsten Konsumgüter an: von Aquaristik, Nahrungsmitteln, Spielwaren bis hin zur Unterhaltungselektronik, Wohnbedarf und Zoobedarf.

Der Verkäufer und sein Verkaufsgespräch sind das Aushängeschild eines jeden Betriebes. Sie sollten um die Kunden werben und sie beraten. Nur zufriedene Kunden kommen gerne wieder! Wer Spaß hat am wirklichen Gespräch mit dem Kunden, die Bedürfnisse des Kunden erkennt und seinen Betrieb gerne repräsentiert wird sich in diesem Beruf sprichwörtlich zu Hause fühlen.

TOP