Berufsschulende für die Verwaltungsfachangestellten

Schulischer Teil der Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen

Ende November schon Zeugnisse kriegen? Das geht, wenn man den Ausbildungsberuf des Verwaltungsfachangestellten lernt. Die Auszubildenden gehen im so genannten Blockunterricht zur Berufsschule, das heißt, in jedem Ausbildungsjahr für etwa drei Monate am Stück die Schulbank an den Berufsbildenden Schulen Walsrode drücken. Und so gibt es im dritten und letzten Jahr der Ausbildung die Zeugnisse schon jetzt. Alle dreizehn Schülerinnen und Schüler der diesjährigen WVA 3 haben seit Freitag, dem 29. November erfolgreich den schulischen Teil der Ausbildung hinter sich gebracht. Besonders erfolgreich war dabei die Klassenbeste, Katrin Vervat, mit einem Notendurchschnitt von 1,2. Im Walsroder Samocca wurde dieser wichtige Zwischenschritt der Berufsausbildung ein wenig gefeiert. Bis zum Sommer geht es nun nochmal in die Betriebe, zum Beispiel bei der Stadt Schneverdingen, dem Landkreis Heidekreis oder des Bundespolizei Aus- und Fortbildungszentrums Walsrode, bevor es in die praktische Prüfung geht.

WVA-Abschluss 2013

TOP