Fußballtore gebaut

„Eine tolle Kooperation zwischen Nord-und Südkreis" - mit diesen Worten lobte Landrat Manfred Ostermann die Zusammenarbeit der Osterwaldschule Schneverdingen und der Berufsbildenden Schulen (BBS) Walsrode. 2014-04-30 Fussballtore

Die mehr als 20-jährige Zusammenarbeit der Förderschulen aus dem Südkreis und der BBS legte den Grundstein für das Projekt „Fußballtore", die unter Federführung der Berufseinstiegsschule Bau/Metall der BBS Walsrode mit ihren Fachpraxislehrern Volker Wolf (Metall) und Matthias Deneke (Bau) realisiert wurde. Klaus Hülsmann, Schulleiter der Osterwaldschule, nutzte seine Kontakte für das Projekt aus der Zeit, als er als Lehrer an der Förderschule Bad Fallingbostel tätig war.
Von März 2013 bis März 2014 arbeiteten die Schüler schuljahresübergreifend aus zwei Klassen an dem Auftrag. Skizzen wurden angefertigt und Material zugeschnitten, um anschließend die Schweiß-und Schleifarbeiten unter fachkundiger Anleitung bis zum fertigen Tor auszuführen. Die Realisierung innerhalb des Schulbetriebes stellte die Schüler und Lehrer aber auch immer wieder vor neue Probleme. „Zum Ende sorgten die sperrigen Tore in der Metallwerkstatt immer wieder für Platznot", sagte Fachpraxislehrer Volker Wolf. Auch der Transport der Tore, von denen eines knapp 200 Kilogramm wog, war eine Herausforderung. Die Schüler stellten Verankerungen her und erledigten und Betonarbeiten vor Ort, damit die neuen Tore sicher stehen.

 

Quelle: Walsroder Zeitung vom 30.04.2014

TOP