Erfolgreiche Absolventen der Beruflichen Gymnasien

„Poetry Slam“ und Abiturzeugnisse für die erfolgreichen Absolventen der Beruflichen Gymnasien der BBS Walsrode

62 Schülerinnen und Schüler haben an den Beruflichen Gymnasien Gesundheit und Soziales, Technik sowie Wirtschaft der berufsbildenden Schulen Walsrode ihre Allgemeine Hochschulreife erlangt.Die Absolventen des Beruflichen Gymnasiums der BBS Walsrode

In einer Feierstunde konnten sie am Donnerstagnachmittag nicht nur ihre Zeugnisse, sondern auch viele liebe Worte und gute Ratschläge für die Zukunft mit auf ihren weiteren Lebensweg nehmen.Es stand auch ein unterhaltsames Rahmenprogramm, unter anderem mit „Poetry Slammer“ Jörg Keyßner, auf dem Programm Für ganz besondere Akzente sorgten Jörg Keyßner, Schulleiter der Wilhelm-Busch-Schule in Soltau, mit einer etwas anderen Festrede und die Schüler selbst, die sich als Motto „Abi Vegas“ ausgesucht hatten und unterhaltsam ihr Pokern um jeden Punkt beschrieben. Keyßner sorgte für den Überraschungseffekt, als er sich plötzlich auf der Stadthallenbühne neben den erstaunten „Sound Twisters“ des Walsroder Gymnasiums aus Jackett und Hemd pellte und als versierter „Poetry Slammer“ (Poetry Slam: Dichterwettstreit) die Abiturienten mit Mütze und „Free Tibet“-Shirt in die unterhaltsame Form dieser Subkultur einwies. So wirkte selbst sein Beitrag in Jugendsprache cool: „Den Niveau-Limbo habt ihr überwunden, ihr müsst nicht hartzen, ihr müsst nicht ablosen, ihr seid keine Eckenkinder - geilo meilo“, dichtete er und erinnerte auch die „Älteren“ im Saal an das Wichtigste: „Yolo -You only live once“. Auch Jörg Lobert, bisher Leiter der Beruflichen Gymnasien und Moderator des Nachmittages, wurde von Keyßner mit launigen Versen bedacht, kurz „vor seinem Pensionsblues“. Jahrgangsleiter Guido Walther überlächelte als Mathematiklehrer tapfer das Poker-Motto und überließ es jedem einzelnen der Abiturienten darüber nachzudenken, ob sie in den zurückliegenden drei Jahren einfach nur gut geblufft oder ihren Einsatz jeden Tag aufs Neue schlau gesetzt haben. Er wünschte den jungen Leuten weiterhin den Mut, etwas zu riskieren und „ans Limit zu gehen beim Spiel des Lebens“. Denn: „Sie sind niemals am Ziel, Sie sind immer auf dem Weg“, hatte Schulleiter Andre Kwiatkowski zuvor betont. Landrat Manfred Ostermann gratulierte ebenfalls zum „verdienten Tor“ in der ersten gelungenen Spielzeit des Lebens und wünschte sich: „Bei allen weltweiten Turnieren: Kommen Sie zurück zu Ihrem Heimatverein. Wir brauchen Sie hier im Heidekreis. Bleiben Sie beflügelt von diesem Erfolg und trainieren Sie immer weiter.“ Und der stellvertretende Walsroder Bürgermeister Wolfgang Puschmann hielt es mit Erich Kästner: „Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch“, lautete sein Ratschlag bei allem Ernst des Lebens, der jetzt auf die frischgebackenen Abiturienten in Studium oder Ausbildung wartet.

 Abiturienten der Beruflichen Gymnasien BBS Walsrode

Übergabe der ZeugnisseBerufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Sozialäpädagogik: Frederik Barz, Maya Berger, Julia Berneisen, Wiebke Bossner, Christina Brandt, Sozdar Deniz, Tessa Deth-loff, Zozan Dogan, Bianca Sonja Domgörgen, Maren Dreger, Fenja Fischer, Nalan Flugu, Laura Gries, Fiona Hehlke, Marieke von der Heide, Jan Phillip Helmke, Marie Chri-stien Hustedt, Sarina Kieselbach, Alena Köpcke, Larissa Küttner, Charlotte Lohmann, Inken Mania, Nazanin Mehrpouya, Julia Meyne, Lisa Meyne, Elisa Nikoleit, Stephanie Plesse, Robin Rehm, Roxana Shira Reimann, Julia Reinefeld, Ya-nika Schepers, Vanessa Schmidt, Anna Katrina Seeling, Anthony Stevenson, Berit Warnecke, Isabell Christin Welle, Yasmin Wicke.

Berufliches Gymnasium Technik: Sermend Alhmawendi, Roman Gressler, Frederik Heinze, Tim Hillermann, Tobias Holste, Saskia Jansohn, Moritz Kaschel, Jan-Hendrik Koch, Christian Kranz, Lasse Lüthe, Robin Mohr, Joshua Mohrhoff, Jan Opiola, Maximilian Prinz, Michael Siebert, Niko Wilms.

Berufliches Gymnasium Wirtschaft: Laura Artschwager, Hergen Braasch, Malte Dierks, Christian Gerstmann, Lisa-Marie Graue, Matheis Heikoop, Caren-Friederike von Kieckebusch, Damian Michael Kiss, Nina Nentwich, Katharina Niederquell, Albina Omerovic, Patrick Peters, Sandra Roberts, Sebastian Seelig, Hendrik Sichon, Marie-Kristin Suhr, Julia Verstraa-te, Denise Vesper.

Quelle: Walsroder Zeitung vom 12.07.2014

TOP