Schüler hospitieren in Kita - Thema Inklusion in Workshops beleuchtet

Rege Unterhaltungen: Schüler und Experten diskutierten während der Workshops das Thema Inklusion.Projektbezogener Unterricht in der Ausbildung mit realitätsnahen Aufgaben: Dieser Situation stellt sich die Fachschule Sozialpädagogik (FSP 2) der Berufsbildenden Schulen Walsrode in Kooperationsarbeit mit der Integrativen Kita Benefeld in den kommenden Wochen. Unter dem Decknamen Inklusion gehört die Kita niedersachsenweit zu neun Konsultationskitas, mit der Aufgabe „Praxis berät Praxis".

Daraus ergab sich die Idee, dass Kleingruppen der FSP 2 in der Kita hospitieren und sich die Praxis der Umsetzung von Inklusion anschauen. Als begleitender Kooperationspartner wurde die Hochschule HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen - Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit - gewonnen.

Zur Einführung in das Projekt erhielten die Schüler in einem Workshop einen Einblick in „Forschendes Lernen". Dr. Anke Karber stellte ihnen Methoden der Befragung oder Beobachtung der Umsetzung des Konzeptes der Inklusion in der Kita Benefeld vor, in der Aspekte der alltagsintegrierten Sprachförderung, Öffentlichkeitsarbeit, Partizipation und vorurteilsbewusste Erziehung theoretisch erarbeitet und jeweils eine Forschungsfrage entwickelt wurden. In den kommenden Wochen nehmen die Schüler Befragungen und Beobachtungen zu unterschiedlichen Themen in der Kita vor, die mit einer ausführlichen Präsentation der im Januar abgeschlossen werden.

Quelle: Walsroder Zeitung vom 30.12.2015

TOP