Schüler nehmen an Wirtschafts-Planspiel teil

Projekt „Junior“: Die Schüler der Berufsfachschule Wirtschaft der BBS Walsrode erhielten von Gerrit Geisbüsch (links) und Tim Schleheck (rechts) Einblicke in das Wirtschaftsleben und die Welt der Unternehmensgründung.Schüler der Berufsbildenden Schulen (BBS) Walsrode stellen sich in den kommenden Monaten den Herausforderungen unternehmerischer Selbstständigkeit. Unter dem Motto „Wirtschaft erleben" werden die Jugendlichen selbst aktiv und tauchen in die Welt der Unternehmensgründung ein.

In einem Planspiel erleben die Schüler praxisbezogen und handlungsorientiert, wie wichtig Teamarbeit und Planung bei der Umsetzung eines Projektes ist. In dem
handlungsorientierten Workshop entwickeln die Teilnehmer des Schülerfirmenprogramms „Junior" ihre eigenen Geschäftsideen und erstellen einen ersten Businessplan für die Gründung ihres Schüler-Unternehmens. In den darauffolgenden Monaten geht es dann an die Umsetzung der Ideen. Dazu müssen Anteilseigner gewonnen, das Produkt entwickelt, Marktforschung betrieben und nicht zuletzt Kunden gewonnen werden. Neben Workshops und Unterrichtsmate-
rialien erhalten Schulen auch Informationen zu den rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen bei der Einrichtung von Schülerfirmen.

„Junior" bietet den Schulen Anregungen zu fächerübergreifendem und praxisbezogenem Lernen sowie Kontakte zu Wirtschaftsexperten aus der Region. Gleichzeitig erfahren die Schüler mehr über ihre Potenziale und erwerben wichtige Schlüsselkompetenzen, die sie für das spätere (Berufs-)Leben nutzen können.

Quelle: Walsroder Zeitung vom 07.09.2016

TOP