Berufsschulen werden komplett saniert

Berufsbildenden Schulen werden in den kommenden Jahren von Grund auf saniert. Geplant sind allgemeine Maßnahmen, aber auch der Einbau moderner Brandschutz- und SicherheitstechnikNach rund 40 Jahren sind die Hauptgebäude der Berufsbildenden Schulen Walsrode, die Fachleute vom Landkreis sprechen von den Bauteilen B, C, D und F, sanierungsbedürftig. Die Sanierung soll in den kommenden Jahren während des Schulbetriebes stattfinden und muss deshalb in Sanierungsabschnitte unterteilt werden. Dabei handelt es sich um notwendige brandschutz-und sicherheitsrelevante, aber auch allgemeine Sanierungsarbeiten, die auf den heutigen Stand der Technik und auf die aktuellen Erfordernisse der BBS abgestimmt werden.

Es ist zunächst eine energetische Sanierung des Gebäudeteils B vorgesehen. Die Maßnahme wird aus dem Kommunalen Investitionsprogramm gefördert. Sie umfasst die Erneuerung der Flachdächer, Fassaden, Fenster- und Türelemente. Zurzeit befindet sich die energetische Sanierung in der Vorplanung. Die Kosten der energetischen Sanierung belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro.

Parallel zur energetischen Sanierung werden die ersten Brandschutzmaßnahmen geplant, wie zum Beispiel die Erneuerung der Brandschutztüren im Bauteil C und des baulichen Rettungswegs im dreigeschossigen Bauteil B. Der Baubeginn ist für das Frühjahr vorgesehen, die Fertigstellung für Herbst 2018 geplant. Die weiteren Bauabschnitte schließen sich an.

Quelle: Walsroder Zeitung vom 21.10.2016 (rh)

TOP