Fachkraft für Metalltechnik mit Schwerpunkt Konstruktionstechnik

Du bist fasziniert davon mit Metallen zu arbeiten? Werde Fachkraft für Metalltechnik mit Schwerpunkt Konstruktionstechnik und forme die Bauteile der Zukunft! Als Fachkraft in diesem Bereich entwirfst, konstruierst, fertigst und montierst du Bauteile und Baugruppen für vielfältige Anwendungen wie Maschinenbau, Fahrzeugtechnik und Industrieanlagen.

  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung (Ausbildungsbetrieb und Berufsschule)
  • Ausbildungsdauer: 2 Jahre
  • Anforderungen: Ein unterschriebener Ausbildungsvertrag.
  • Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt in der Regel durch den Ausbildungsbetrieb, nachdem der Ausbildungsvertrag unterschrieben wurde.

Kurzbeschreibung

Metalltechnik von Planung bis Fertigstellung: Als Fachkraft für Metalltechnik der Fachrichtung Konstruktionstechnik wirst du zum Meister der Bleche, Rohre und Profile. Mit deinem handwerklichen Geschick und deiner technischen Expertise erschaffst du maßgeschneiderte Konstruktionen und Baugruppen, indem du die Metallwerkstücke bearbeitest, umformst und verbindest.

Die duale Ausbildung enthält unter anderem folgende Lerninhalte:

  • Bearbeitung von Werkstücken und Bauteilen z.B. Ausrichten, Spannen und manuelles oder maschinelles Trennen und Umformen von Werkstücken
  • Verbindungstechniken und Montage z.B. Herstellung von lösbaren und nicht lösbaren Verbindungen (z.B. Schrauben, Kleben, Nieten, Schweißen) gemäß Montagerichtlinien, Fügen und Befestigen von Metallkonstruktionen
  • Sonstige Kenntnisse und Fähigkeiten z. B. Auswahl von Bearbeitungsverfahren, Werkzeugen und Maschinen unter Berücksichtigung der Werkstoffe; Anwendung von Steuerungstechnik und Überwachung von Regelungs- und Steuerungskomponenten

Du bringst mit…

  • Einen unterschriebenen Ausbildungsvertrag

Zusätzlich:

  • Begeisterung für Metall und schwere Werkzeuge
  • handwerkliches Geschick
  • Kreativität
  • mathematisches Verständnis
  • technisches Verständnis
  • Interesse an den Schulfächern Technik/ Werken und Mathematik

Berufsbezogener Lernbereich mit den Lernfeldern:

  • Bauelemente mit handgeführten Werkzeugen fertigen
  • Bauelemente mit Maschinen fertigen
  • Baugruppen herstellen und montieren
  • Technische Systeme instand halten
  • Baugruppen aus Blechen für die Anlagen- und Konstruktionstechnik herstellen
  • Baugruppen aus Rohren und Profilen herstellen
  • Metallkonstruktionen montieren und demontieren
  • Montagearbeiten vor- und nachbereiten

Berufsübergreifender Lernbereich:

  • Politik
  • Deutsch/ Kommunikation
  • Englisch/ Kommunikation
  • Religion
  • Sport

Die Ausbildung dauert 2 Schuljahre.

Die Ausbildung findet teilweise in der BBS Walsrode für den Theorieteil und teilweise in deinem Ausbildungsbetrieb (Praxisteil) statt.

Abschluss:

Mit dem erfolgreichen Besuch der Berufsschule wird der Berufsschulabschluss erworben.

Perspektiven:

Über Zusatzausbildungen hast du verschiedene berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten

  • weiterführende Ausbildungen: Anlagenmechaniker*in, Konstruktionsmechaniker*in, Industriemeister*in Metall, Technischer Fachwirt, Techniker*in Metallbautechnik, uvm.
  • Weiterführende Studiengänge: Wirtschaftsingenieurwesen, Fahrzeugtechnik, Konstruktionstechnik, Maschinenbau, uvm.

Mit der fortschreitenden Digitalisierung eröffnen sich für Fachkräfte für Metalltechnik ggf. Chancen, sich mit folgenden Technologien, Verfahren oder Systemen zu befassen:

  • 3D-Druck
  • Augmented-Reality
  • Maschinendatenerfassung
  • uvm. …

Bewerbe dich bei einem Ausbildungsplatz, die Anmeldung erfolgt in der Regel durch den Ausbildungsbetrieb, nachdem der Ausbildungsvertrag unterschrieben wurde.

Ansprechpartner*innen

Placeholder
Placeholder
Otterstätter, Axel